Nur über ihre Leiche

Nur über ihre Leiche

Nur über ihre Leiche

Originaltitel: If I Had You – Regie: John Deery – Drehbuch: Caleb Ranson – Kamera: John Daly – Schnitt: Jackie Ophir –Musik: Dominik Scherrer – Darsteller: Paul McGann, Sarah Parish, Nicole Lewis, Poppy Miller, Jake Mitchell, Tim Stedman, Mark Benton u.a. – 2006; 95 Minuten

Inhaltsangabe

Sharon Myers kommt zurück in die Kleinstadt, in der sie aufwuchs, um dort die Leitung der Polizeistation zu übernehmen – und ihre Affäre mit Philip Andrews fortzusetzen, dessen Ehefrau hochschwanger ist. Kurz nach Sharons Ankunft wird die Aushilfslehrerin Lesley Tenant erstochen, und Philip gerät unter Mordverdacht. Sharon versucht mit allen Mitteln, den Verdacht von ihm abzulenken ...
Weiterlesen

Kritik

"Nur über ihre Leiche" ist ein spannender TV-Thriller von John Deery mit überraschenden Wendungen.


Weiterlesen

Police Detective Sharon Myers (Sarah Parish) kommt aus Manchester zurück in die Kleinstadt, in der sie aufwuchs. Dort soll sie die Leitung der Polizeistation übernehmen. Vor ihrem offiziellen Dienstantritt ruft man sie zum Seeufer, wo Kinder eine Leiche gefunden haben: Es handelt sich um die Aushilfslehrerin Lesley Tenant (Nicole Lewis). Sie wurde erstochen.

Unter Mordverdacht gerät Philip Andrews (Paul McGann), der Besitzer eines Holzlagers. Beim Verhör leugnet er zwar, eine Affäre mit Lesley gehabt zu haben, aber Sharon merkt, dass er lügt: Sie kennt ihn gut, denn er war ihr Geliebter, bis sie nach Manchester ging. Inzwischen ist er zwar mit Sharons bester Freundin verheiratet, der im achten Monat schwangeren Helen (Poppy Miller), aber bei der ersten Gelegenheit fallen Philip und Sharon wieder übereinander her.

Philip gesteht Sharon, mit Lesley geschlafen zu haben, schwört jedoch, nicht der Mörder zu sein. Die Indizien sprechen allerdings gegen ihn: Bei Leslies Leiche fehlte eine Halskette, die sie an diesem Abend getragen hatte. Der Juwelier, der drei solcher Ketten verkauft hatte, identifiziert Philip als einen der Käufer. Sharon findet die Kette in der Garage der Andrews, aber sie nimmt sie an sich und verrät ihrem Mitarbeiter Harry Fielding (Mark Benton) nichts davon.

Auf Leslies PC werden gelöschte E-Mails wiederhergestellt, Liebesbotschaften, die von Philips Geschäftscomputer abgeschickt und mit P unterzeichnet worden waren. Sharon ist entsetzt, aber sie behält die Nerven und beauftragt Harry, Paul Dalton zu verhören, der bis vor sechs Wochen in dem Holzlager gearbeitet hatte. Der gibt schließlich zu, die E-Mails geschrieben zu haben.

Als in Philips Büro ein Lippenstift gefunden wird, der von Leslie stammen könnte, taucht Sharon bei Philip auf, um einen Lippenstift seiner Frau zu holen, die gerade wegen hohen Blutdrucks im Krankenhaus liegt. Sharon versucht mit allen Mitteln den Verdacht von Philip abzulenken und will nun auch den Lippenstift vertauschen, bevor er ins Labor geschickt wird.

Philip argwöhnt, dass Sharon ihm das Belastungsmaterial selbst unterschiebt, um es dann verschwinden zu lassen und ihn von sich abhängig zu machen. Er wendet sich deshalb an Harry, der längst durchschaut hat, dass seine Chefin die Geliebte des Mordverdächtigen ist und Beweise zu unterdrücken versucht. Philip erzählt ihm alles und äußert den Verdacht, Sharon habe Leslie aus Eifersucht umgebracht und nutze jetzt die Umstände, um über ihn verfügen zu können. Fielding dringt daraufhin in Sharons Haus ein und entdeckt in ihrem Brotkasten Leslies Handy.

Wenn Sie noch nicht erfahren möchten, wie es weitergeht,
überspringen Sie bitte vorerst den Rest der Inhaltsangabe.

Als Harry und Philip erfahren, dass Leslie nicht mehr im Krankenhaus ist, sondern von Sharon abgeholt wurde, befürchten sie das Schlimmste. Sie fahren zum See und sehen schon von weitem, dass die beiden Frauen auf einem Bootssteg miteinander ringen. Sie rennen hin. Helen schreit um Hilfe. Sharon stürzt zwischen treibenden Baumstämmen ins Wasser. Philip will Sharon retten, aber Helen hält ihn davon ab.

Polizeiliche Ermittlungen ergeben, dass Sharon als Kind von ihrem Vater missbraucht worden war und sich seit einer Fehlgeburt von einem Psychiater in Manchester behandeln ließ.

Einige Wochen nach Helens Niederkunft findet Philip bei ihren Sachen einen Schlüssel, der zu Sharons Haus passt. Helen, die zuletzt als Immobilienmaklerin gearbeitet hatte, muss sich den Schlüssel über die Agentur besorgt haben. Hat sie Sharon das Handy untergeschoben? Er stellt sie zur Rede und sie gesteht ihm alles: Zunächst hatte sie Leslie aus Eifersucht getötet. Als Sharon auftauchte, wusste sie sofort, dass sie nicht aus beruflichen Gründen zurückkam, sondern wegen Philip. Deshalb beschloss sie, auch diese Rivalin aus dem Weg zu räumen. Die Leiterin der örtlichen Polizei konnte sie jedoch nicht einfach erstechen wie Leslie. Stattdessen sorgte sie mit Leslies Kette und Leslies Lippenstift dafür, dass sich der Mordverdacht gegen Philip erhärtete. Sie rechnete damit, dass Sharon sich durch den Versuch, ihren Geliebten zu decken, selbst verdächtig machen würde. Als ihr Sharon am Bootssteg die Wahrheit über sich und Philip gestehen wollte, nutzte sie die Chance, sie zu töten und Notwehr vorzutäuschen.

Nach dem Geständnis herzt Helen den Säugling, als sei nichts geschehen. Philip steht fassungslos und wie gelähmt dabei.

nach oben

„Nur über ihre Leiche“ ist ein spannender TV-Thriller von John Deery mit überraschenden Wendungen.

nach oben

Inhaltsangabe und Rezension: © Dieter Wunderlich 2008

Friedrich Dürrenmatt - Die Physiker
In der grotesken Komödie "Die Physiker" beschäftigt sich Friedrich Dürrenmatt mit der Frage, ob die Forschung sich innerhalb des Machbaren Grenzen setzen müsse oder nicht.
Die Physiker

Meine vor 18 Jahren selbstgestrickte Website wurde im Juli durch einen professionellen Neubau ersetzt. Aber das Informationsangebot bleibt kostenlos und werbefrei.

Alte Homepage: