Eine wahre Geschichte

Eine wahre Geschichte

Eine wahre Geschichte

Eine wahre Geschichte - Originaltitel: The Straight Story - Regie: David Lynch - Drehbuch: John Roach und Mary Sweeney - Kamera: Freddie Francis - Schnitt: Mary Sweeney - Musik: Angelo Badalamenti - Darsteller: Richard Farnsworth, Sissy Spacek, Harry Dean Stanton, Jane Galloway Heitz, Joseph A. Carpenter, Donald Wiegert, Tracey Maloney, Dan Flannery, Jenniger Edwards-Hughes, Ed Grennan u.a. - 1999; 110 Minuten

Inhaltsangabe

Alvin Straight hat es wirklich gegeben: 1994 (nicht 1998, wie im Film suggeriert) fuhr er tatsächlich mit einem Rasenmäher von Laurens, Iowa, 500 km weit nach Mount Zion, Wisconsin, um nach zehn Jahren den Streit mit seinem Bruder Lyle zu beenden. Die Uraufführung des Films erlebte er allerdings nicht mehr: er starb 1997.

Kritik

"Eine wahre Geschichte. The Straight Story" ist ein poetisches, skurriles Roadmovie in Schrittgeschwindigkeit. Das Tempo des Films entspricht der Geschwindigkeit eines Rasenmähers.
Martha Grimes - Die Trauer trägt Schwarz
Auf Richard Jurys Ermittlungen verwendet Marthy Grimes nur einen Teil des Romans "Die Trauer trägt Schwarz". Zumeist erzählt sie von Randfiguren und Nebenhandlungen, die mit dem Kriminalfall überhaupt nichts zu tun haben. Das zieht die Lektüre unnötig in die Länge.
Die Trauer trägt Schwarz