Albert Ziegler


Albert Ziegler wurde am 9. April 1888 als Sohn eines armen Bauern in Zeiden geboren.

Schon während der Schlosserlehre konstruierte er einen Motor, für den er prämiert wurde. In der Schweiz und in Frankreich vertiefte er seine Kenntnisse. Seinen 20. Geburtstag feierte Albert Ziegler in London. Nach einem Studienaufenthalt bei Siemens-Schuckert in Berlin kehrte er mit einem selbst gebauten Flugzeug nach Siebenbürgen zurück und wurde bei seinen Schauflügen im Oktober 1913 bejubelt. Im Ersten Weltkrieg war er Chefpilot der österreichisch-ungarischen Lloyd-Flugzeugwerke.

Albert Ziegler starb 1946 in Halle an der Saale.

Als Romanfigur taucht Albert Ziegler in „Zeiden, im Januar“ von Ursula Ackrill auf.

© Dieter Wunderlich 2015

Ursula Ackrill: Zeiden, im Januar

Cynthia d'Aprix Sweeney - Das Nest
Obwohl Cynthia D'Aprix Sweeney die Familiengeschichte mit zusätzlichen Figuren, Handlungssträngen und Mi­nia­turen spickt, behält sie alles unter Kontrolle. Geschickt wechselt sie die Perspektive. Man kann "Das Nest" als Satire lesen. Auf jeden Fall ist es eine unterhaltsame Lektüre.
Das Nest

 

 

 

Deutscher Buchpreis 2018
(Vorstellung des Romans der Preisträgerin und zehn weiterer Bücher der Finalisten)


Literaturagenturen