Thomas Bernhard: Bibliografie (Auswahl)

  • Auf der Erde und in der Hölle (Gedichte, 1957)
  • In hora mortis (Gedichte, 1958)
  • Unter dem Eisen des Mondes (Gedichte, 1958)
  • die rosen der einöde, fünf sätze für ballett, stimmen und orchester (Libretto, 1959; Musik von Gerhard Lampersberg)
  • Frost (Roman, 1963)
  • Amras (Erzählung, 1964)
  • Viktor Halbnarr. Ein Wintermärchen (1966)
  • Verstörung (Roman, 1967)
  • Prosa (1967)
  • Ungenach (Erzählung, 1968)
  • Watten. Ein Nachlass (Erzählung, 1969)
  • Ereignisse (Kurzprosa, 1969)
  • An der Baumgrenze (1969)
  • Das Kalkwerk (Roman, 1970)
  • Ein Fest für Boris (Theaterstück, UA 29. Juni 1970)
  • Midland in Stilfs (Erzählungen, 1971)
  • Gehen (Erzählung, 1971)
  • Der Italiener (Drehbuch, 1971)
  • Der Ignorant und der Wahnsinnige (Theaterstück, UA 29. Juli 1972)
  • Die Jagdgesellschaft (Drama, UA 4. Mai 1974)
  • Die Macht der Gewohnheit (Komödie, UA 27. Juli 1974)
  • Der Kulterer. Eine Filmgeschichte (1974)
  • Die Ursache. Eine Andeutung (Autobiografie, 1975)
  • Korrektur (Roman, 1975)
  • Der Präsident (Drama, UA 17. Mai 1975)
  • Der Wetterfleck (Erzählungen (1976)
  • Der Keller. Eine Entziehung (Autobiografie, 1976)
  • Die Berühmten (Drama, UA 8. Juni 1976)
  • Minetti. Ein Portrait des Künstlers als alter Mann (Schauspiel, UA 1. September 1976)
  • Der Atem. Eine Entscheidung (Autobiografie, 1978)
  • Der Stimmenimitator (Kurzprosa, 1978)
  • Ja (Erzählung, 1978)
  • Immanuel Kant (Komödie, UA 15. April 1978)
  • Vor dem Ruhestand. Eine Komödie von deutscher Seele (Komödie, UA 29. Juni 1979)
  • Das Verbrechen eines Innsbrucker Kaufmannssohns (Erzählung, 1979)
  • Der Weltverbesserer (Drama, UA 6. September 1980)
  • Die Billigesser (Erzählung, 1980)
  • Die Kälte. Eine Isolation (Autobiografie, 1981)
  • Ave Vergil (Gedichtzyklus, 1981)
  • Über allen Gipfeln ist Ruh. Ein deutscher Dichtertag um 1980 (Theaterstück, UA 18. August 1981)
  • Am Ziel (Drama, UA 18. August 1981)
  • Ein Kind (Autobiografie, 1982)
  • Beton (Roman, 1982)
  • Wittgensteins Neffe (Erzählung, 1982)
  • Der Untergeher (Roman, 1983)
  • Der Schein trügt (Drama, UA 21. Januar 1984)
  • Holzfällen. Eine Erregung (Roman, 1984)
  • Der Theatermacher (Drama, UA 18. August 1985)
  • Alte Meister (Roman, 1985)
  • Einfach kompliziert (Drama, UA 28. Februar 1986)
  • Ritter, Dene, Voss (Theaterstück, UA 19. August 1986)
  • Auslöschung. Ein Zerfall (Roman 1986)
  • Elisabeth II. Keine Komödie (Theaterstück, UA 1987)
  • Der deutsche Mittagstisch. Dramolette (1988)
  • Heldenplatz (Theaterstück, UA 4. November 1988)
  • In der Höhe (Rettungsversuch, Unsinn (1989)
  • Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen
    (Drei Dramolette, 1990)
  • Thomas Bernhard – Karl Ignaz Hennetmair (Ein Briefwechsel 1965 – 1974; 1994)
  • Meine Preise (Manuskript: 1980; Erstausgabe: 2009)
  • Thomas Bernhard – Siegfried Unseld: Der Briefwechsel (1961 – 1989; 2010)
  • Auf der Erde und in der Hölle (Gedichte, 1957)
  • In hora mortis (Gedichte, 1958)
  • Unter dem Eisen des Mondes (Gedichte, 1958)
  • die rosen der einöde, fünf sätze für ballett, stimmen und orchester (Libretto, 1959; Musik von Gerhard Lampersberg)
  • Frost (Roman, 1963)
  • Amras (Erzählung, 1964)
  • Viktor Halbnarr. Ein Wintermärchen (1966)
  • Verstörung (Roman, 1967)
  • Prosa (1967)
  • Ungenach (Erzählung, 1968)
  • Watten. Ein Nachlass (Erzählung, 1969)
  • Ereignisse (Kurzprosa, 1969)
  • An der Baumgrenze (1969)
  • Das Kalkwerk (Roman, 1970)
  • Ein Fest für Boris (Theaterstück, UA 29. Juni 1970)
  • Midland in Stilfs (Erzählungen, 1971)
  • Gehen (Erzählung, 1971)
  • Der Italiener (Drehbuch, 1971)
  • Der Ignorant und der Wahnsinnige (Theaterstück, UA 29. Juli 1972)
  • Die Jagdgesellschaft (Drama, UA 4. Mai 1974)
  • Die Macht der Gewohnheit (Komödie, UA 27. Juli 1974)
  • Der Kulterer. Eine Filmgeschichte (1974)
  • Die Ursache. Eine Andeutung (Autobiografie, 1975)
  • Korrektur (Roman, 1975)
  • Der Präsident (Drama, UA 17. Mai 1975)
  • Der Wetterfleck (Erzählungen (1976)
  • Der Keller. Eine Entziehung (Autobiografie, 1976)
  • Die Berühmten (Drama, UA 8. Juni 1976)
  • Minetti. Ein Portrait des Künstlers als alter Mann (Schauspiel, UA 1. September 1976)
  • Der Atem. Eine Entscheidung (Autobiografie, 1978)
  • Der Stimmenimitator (Kurzprosa, 1978)
  • Ja (Erzählung, 1978)
  • Immanuel Kant (Komödie, UA 15. April 1978)
  • Vor dem Ruhestand. Eine Komödie von deutscher Seele (Komödie, UA 29. Juni 1979)
  • Das Verbrechen eines Innsbrucker Kaufmannssohns (Erzählung, 1979)
  • Der Weltverbesserer (Drama, UA 6. September 1980)
  • Die Billigesser (Erzählung, 1980)
  • Die Kälte. Eine Isolation (Autobiografie, 1981)
  • Ave Vergil (Gedichtzyklus, 1981)
  • Über allen Gipfeln ist Ruh. Ein deutscher Dichtertag um 1980 (Theaterstück, UA 18. August 1981)
  • Am Ziel (Drama, UA 18. August 1981)
  • Ein Kind (Autobiografie, 1982)
  • Beton (Roman, 1982)
  • Wittgensteins Neffe (Erzählung, 1982)
  • Der Untergeher (Roman, 1983)
  • Der Schein trügt (Drama, UA 21. Januar 1984)
  • Holzfällen. Eine Erregung (Roman, 1984)
  • Der Theatermacher (Drama, UA 18. August 1985)
  • Alte Meister (Roman, 1985)
  • Einfach kompliziert (Drama, UA 28. Februar 1986)
  • Ritter, Dene, Voss (Theaterstück, UA 19. August 1986)
  • Auslöschung. Ein Zerfall (Roman 1986)
  • Elisabeth II. Keine Komödie (Theaterstück, UA 1987)
  • Der deutsche Mittagstisch. Dramolette (1988)
  • Heldenplatz (Theaterstück, UA 4. November 1988)
  • In der Höhe (Rettungsversuch, Unsinn (1989)
  • Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen
    (Drei Dramolette, 1990)
  • Thomas Bernhard – Karl Ignaz Hennetmair (Ein Briefwechsel 1965 – 1974; 1994)
  • Meine Preise (Manuskript: 1980; Erstausgabe: 2009)
  • Thomas Bernhard – Siegfried Unseld: Der Briefwechsel (1961 – 1989; 2010)
Dieter Wunderlich - Göring und Goebbels
Am Beispiel der beiden grundverschiedenen Charaktere Hermann Göring und Joseph Goebbels veranschaulicht Dieter Wunderlich, wie es zu den grauenvollen Verbrechen der Nationalsozialisten kommen konnte.
Göring und Goebbels