The Frighteners

The Frighteners

The Frighteners

Originaltitel: The Frighteners - Regie: Peter Jackson - Drehbuch: Frances Walsh und Peter Jackson - Kamera: John Blick und Alun Bollinger - Schnitt: Jamie Selkirk - Musik: Danny Elfman - Darsteller: Michael J. Fox, Trini Alvarado, Peter Dobson, John Astin, Jeffrey Combs, Dee Wallace-Stone, Jake Busey u.a. - 1996; 105 Minuten

Inhaltsangabe

Der erfolglose Architekt Frank Bannister verdient sein Geld als Geisterjäger. Als in seiner Stadt eine Reihe von Bürgern nacheinander überraschend an einem Herzinfarkt sterben, gerät er in Verdacht. Nur die Witwe eines der Opfer, die junge, mutige Ärztin Lucy Lynskey, glaubt an Franks Unschuld und hilft ihm, den Fall aufzuklären ...
mehr erfahren

Kritik

"The Frighteners" ist eine rasante, durchgeknallte Horrorkomödie mit schrägen Figuren. Sehenswert ist die unterhaltsame Gespenstergeschichte von Peter Jackson wegen der zahlreichen Spezialeffekte.
mehr erfahren

Bei einer Autofahrt vor fünf Jahren verlor Frank Bannister (Michael J. Fox) die Kontrolle über seinen Wagen und überschlug sich im Straßengraben. Seine Frau Debra (Angela Bloomfield) starb dabei. Weil der erfolglose Architekt seither in der der Lage ist, die Geister Verstorbener zu sehen, schickt er die drei willigen Geister Cyrus (Chi McBride), Stuart (Jim Fyfe) und The Judge (John Astin) vor, um seine Mitbürger in Fairwater zu erschrecken und verdient sein Geld als Geisterjäger.

Als einige Bürger von Fairwater nacheinander völlig unerwartet an einer Art Herzinfarkt sterben, gerät der Geisterjäger in Verdacht. Sheriff Walt Perry (Troy Evans) muss Frank Bannister festnehmen, obwohl er ihn eher für harmlos hält, denn der verrückte FBI-Agent Milton Dammers (Jeffrey Combs) lässt ihm keine andere Wahl. Trotz der belastenden Indizien glaubt die Witwe des Opfers Ray Lynskey (Peter Dobson), die junge, mutige Ärztin Lucy Lynskey (Trini Alvarado), an Franks Unschuld und hilft ihm, den Fall aufzuklären.

Bei dem Täter handelt es sich um den Geist des Krankenpflegers Johnny Charles Bartlett (Jake Busey), der vor fünf Jahren wegen zwölffachen Mordes hingerichtet worden war. Er und seine Geliebte Patricia Ann Bradley (Dee Wallace-Stone), die seit dem Tod ihres Vaters allein mit ihrer Mutter in einem finsteren Haus wohnt, werden von dem Ehrgeiz getrieben, alle bisherigen Massenmörder zu übertreffen. Die beiden waren es auch, die Debra Bannister nach dem Autounfall, als sie bewusstlos am Boden lag, töteten.

Wird es Frank Bannister und Lucy Lynskey gelingen, sich des FBI-Agenten Milton Dammers zu erwehren und das Mörderpaar unschädlich zu machen?

nach oben

„The Frighteners“ ist eine rasante, durchgeknallte Horrorkomödie mit schrägen Figuren. Sehenswert ist die unterhaltsame Gespenstergeschichte von Peter Jackson wegen der zahlreichen Spezialeffekte, die von Steve Ingram und seinem Team zum größten Teil hervorragend realisiert wurden.

nach oben

Inhaltsangabe und Rezension: © Dieter Wunderlich 2004

Peter Jackson: Heavenly Creatures
Peter Jackson: Der Herr der Ringe
Peter Jackson: King Kong

Per Olov Enquist - Lewis Reise
"Lewis Reise" ist eine von stupendem Wissen getragene Mischung aus historischem Roman, Biografie und religiösen Reflexionen. Die epische Breite, mit der Per Olov Enquist erzählt, ist literarisch ambitioniert, wird aber auch durch störende Wiederholungen erzielt.
Lewis Reise

Per Olov Enquist

Lewis Reise

Meine vor 18 Jahren selbstgestrickte Website wurde im Juli durch einen professionellen Neubau ersetzt. Aber das Informationsangebot bleibt kostenlos und werbefrei.