James Mangold


James Mangold wurde am 16. Dezember 1964 in New York als Sohn des Maler-Ehepaars Robert Mangold (* 1937) und Sylvia Plimack Mangold (* 1938) geboren.

Nach der High School studierte James Mangold Filmkunst am California Institute of the Arts in Valencia/Kalifornien und nahm parallel dazu Schauspielunterrricht an der Theaterschule des Instituts. 1985 fing er bei Disney als Drehbuchautor an. Später immatrikulierte er sich an der Filmschule der Columbia University in New York und machte dort seinen Master. Sein erster abendfüllender Kinofilm – „Hungry for Love“ / „Liebeshunger“ – kam 1995 in die Kinos. Angelina Jolie wurde für ihre Rolle in seinem Film „Girl, Interrupted“ / „Durchgeknallt“ 2000 mit einem „Oscar“ ausgezeichnet.

1998 heiratete James Mangold die ein Jahr ältere Filmproduzentin Cathy Konrad.

James Mangold: Filmografie (Auswahl)

© Dieter Wunderlich 2014 / 2015

B. S. Johnson - Albert Angelo
"Albert Angelo" ist eine originelle Satire von B. S. Johnson auf die Gesellschaft. Das Lesevergnügen resultiert hier nicht aus einer spannenden Geschichte, sondern aus der eigenwilligen Art der Darstellung, einer Art Collage.
Albert Angelo

B. S. Johnson

Albert Angelo

Meine vor 18 Jahren selbstgestrickte Website wurde im Sommer durch einen professionellen Neubau ersetzt. Aber das Informationsangebot bleibt kostenlos und werbefrei.