James Mangold


James Mangold wurde am 16. Dezember 1964 in New York als Sohn des Maler-Ehepaars Robert Mangold (* 1937) und Sylvia Plimack Mangold (* 1938) geboren.

Nach der High School studierte James Mangold Filmkunst am California Institute of the Arts in Valencia/Kalifornien und nahm parallel dazu Schauspielunterrricht an der Theaterschule des Instituts. 1985 fing er bei Disney als Drehbuchautor an. Später immatrikulierte er sich an der Filmschule der Columbia University in New York und machte dort seinen Master. Sein erster abendfüllender Kinofilm – „Hungry for Love“ / „Liebeshunger“ – kam 1995 in die Kinos. Angelina Jolie wurde für ihre Rolle in seinem Film „Girl, Interrupted“ / „Durchgeknallt“ 2000 mit einem „Oscar“ ausgezeichnet.

1998 heiratete James Mangold die ein Jahr ältere Filmproduzentin Cathy Konrad.

James Mangold: Filmografie (Auswahl)

© Dieter Wunderlich 2014 / 2015

Paolo Giordano - Schwarz und Silber
Der Roman "Schwarz und Silber" be­ginnt mit Babettes Tod und endet an ihrem Grab. Der Ich-Erzähler erin­nert sich an sie und springt dabei zeitlich vor und zurück. Die Darstellung ist leise und ohne Effekthascherei. Paolo Giordanos Fokus liegt auf Beo­bach­tung und Einfühlung.
Schwarz und Silber

 

 

 

Deutscher Buchpreis 2018
(Vorstellung des Romans der Preisträgerin und zehn weiterer Bücher der Finalisten)


Literaturagenturen