Kazuo Ishiguro


Kazuo Ishiguro wurde am 8. November 1954 in Nagasaki geboren. Nachdem der Vater, der Ozeanograf Shizuo Ishiguro, einen Forschungsauftrag der britischen Regierung erhalten hatte, zog die Familie 1960 nach England – und blieb dort. An der University of Kent in Canterbury studierte Kazuo Ishiguro 1974 bis 1978 Englisch und Philosophie. Der Master-Abschluss folgte 1980, nach einem Studiengang für kreatives Schreiben an der University of East Anglia in Norwich.

1982 erhielt Kazuo Ishiguro die britische Staatsangehörigkeit.

Nicht zuletzt, weil Kazuo Ishiguro bereits einige Kurzgeschichten veröffentlicht hatte, erhielt er einen Verlagsvertrag für seinen Debütroman, bevor das Manuskript fertiggestellt war: „A Pale View of Hills“ (1982; „Damals in Nagasaki“, Übersetzung: Margarete Längsfeld, 1984).

Seit 1986 ist der britische Staatsbürger Kazuo Ishiguro mit der Sozialarbeiterin Lorna Anne MacDougall verheiratet. Das Ehepaar hat eine Tochter: Naomi.

1995 wurde Kazuo Ishiguro zum Officer des Order of the British Empire (OBE) ernannt. Mit dem Nobelpreis für Literatur wurde er 2017 ausgezeichnet.

Kazuo Ishiguro: Bibliografie

  • A Pale View of Hills (1982; Damals in Nagasaki, 1984)
  • An Artist of the Floating World (1986; Der Maler der fließenden Welt, 1988)
  • The Remains of the Day (1989; Was vom Tage übrigblieb, 1990)
  • The Unconsoled (1995; Die Ungetrösteten, 1996)
  • When We Were Orphans (2000; Als wir Waisen waren, 2002)
  • Never Let Me Go (2005; Alles, was wir geben mussten, 2006)
  • Nocturnes. Five Stories of Music and Nightfall (2009; Bei Anbruch der Nacht, 2009)
  • The Buried Giant (2015; Der begrabene Riese, 2015)

© Dieter Wunderlich 2017

Anne Frank - Liebe Kitty
Aus Anne Franks Tagebuch-Eintragungen und ihrer Überarbeitung mischte ihr Vater Otto Frank stillschweigend eine dritte Version. Außerdem strich er in der Buchveröffentlichung Passagen über Annes körperliche Entwicklung bzw. die Entdeckung der Sexualität ebenso wie kritische Äußerungen über ihre Mutter und andere Mitbewohner im Versteck. Anne Franks Romanfragment konnte erst 2019 publiziert werden: "Liebe Kitty".
Liebe Kitty

 

 

 

Deutscher Buchpreis 2018
(Vorstellung des Romans der Preisträgerin und zehn weiterer Bücher der Finalisten)


Literaturagenturen