Susan … verzweifelt gesucht

Susan … verzweifelt gesucht

Susan … verzweifelt gesucht

Susan … verzweifelt gesucht – Originaltitel: Desperately Seeking Susan – Regie: Susan Seidelman – Drehbuch: Leora Barish – Kamera: Edward Lachman – Schnitt: Andrew Mondshein – Musik: Thomas Newman – Darsteller: Rosanna Arquette, Madonna, Aidan Quinn, Mark Blum, Robert Joy, Laurie Metcalf, Anna Levine, Will Patton, Peter Maloney, Steven Wright, John Turturro, Anne Carlisle, José Angel Santana, Giancarlo Esposito, Richard Hell u.a. – 1985; 100 Minuten

Inhaltsangabe

Aus Langeweile geht Roberta Glass zum Battery Park, wo sich das Paar Jim und Susan per Zeitungsinserat verabredet hat. Nachdem Susan in einer Boutique ihre Jacke gegen Stiefel getauscht hat, kauft Roberta die Jacke. Darin findet sie einen Schlüssel. Deshalb gibt sie eine Annonce auf und bestellt Susan erneut zum Battery Park. Dort wird sie wegen der Jacke nicht nur von Jims Freund, sondern auch von einem Gangster mit Susan verwechselt ...
mehr erfahren

Kritik

"Susan ... verzweifelt gesucht" ist eine turbulente Screwball-Komödie mit Thriller-Elementen. Das ausgefeilte Drehbuch von Leora Barish enthält eine ganze Reihe unerwarteten Wendungen, die sich v.a. durch Verwechslungen ergeben. Das ist sehr unterhaltsam.
mehr erfahren

Seit vier Jahren ist Roberta Glass (Rosanna Arquette) mit dem Badewannen-Verkäufer Gary (Mark Blum) verheiratet. Sie leben in New York. Aus Langeweile liest die kinderlose Hausfrau Kontaktanzeigen und verfolgt, wie sich der Musiker Jim (Robert Joy), der offenbar mit seiner Band viel unterwegs ist, immer wieder per Zeitungsinserat mit seiner Freundin Susan (Madonna) an wechselnden Orten verabredet. Als es wieder einmal heißt „Susan … verzweifelt gesucht“, geht Roberta neugierig zum Battery Park, wo Jim Susan treffen möchte. Roberta beobachtet die beiden, aber das Stelldichein ist von kurzer Dauer, weil Jim mit der Band nach Buffalo unterwegs ist. Roberta folgt Susan, und nachdem diese in einer Boutique ihre auffällige Jacke gegen Stiefel getauscht hat, kauft sie die Jacke.

Susan liest in der Zeitung, dass Bruce Meeker (Richard Hell), mit dem sie in Atlantic City zusammen war, bis sie Jims neue Kontaktanzeige entdeckte, aus dem Fenster seines Hotelzimmers gestürzt wurde und tot ist. Als sie merkt, dass der Schlüssel zu dem Schließfach, in dem sie bei der Ankunft in New York ihre Sachen verstaute, in der Jacke war, sucht sie noch einmal die Boutique auf, aber der Besitzer (José Angel Santana) kann ihr nicht helfen, denn die Jacke wurde bereits verkauft. Sie hinterlässt ihm ihre Telefonnummer, damit er sie anrufen kann, falls die neue Besitzerin den Schlüssel zurückbringt.

Zu Hause findet Roberta in der Jacke den Schlüssel. Daraufhin setzt sie eine mit „ein Fremder“ unterschriebene Anzeige in die Zeitung und fordert Susan zu einem Treffen im Battery Park auf. Damit Susan sie erkennt, trägt sie die Jacke. Susan fährt mit einem Taxi zu dem Treffen, doch weil sie dem Fahrer (Rockets Redglare) zu wenig Geld gibt, ruft dieser die Polizei, und sie wird festgenommen, bevor sie Roberta entdeckt.

Der Gangster Wayne Nolan (Will Patton), der die Kontaktanzeige ebenfalls las, verwechselt Roberta wegen der Jacke mit Susan. Offenbar stahl Susan zwei wertvolle antike Ohrringe, die eine Verbrecherorganisation aus einem Museum in Ägypten geraubt hatte. Nolan will sie wiederhaben. Deshalb musste schon Susans Lover in Atlantic City sterben. Auf der Flucht vor Nolan rennt Roberta gegen einen Laternenpfahl. Ihre Handtasche wird durch den Aufprall ins Meer geschleudert, und Roberta bleibt bewusstlos liegen.

Inzwischen bat Jim den mit ihm befreundeten Filmvorführer Dez (Aidan Quinn) durch einen Telefonanruf aus Buffalo, auf Susan aufzupassen, denn er macht sich Sorgen, dass sie wieder etwas anstellen könnte. Dez werde Susan an einer Jacke erkennen, sagte Jim und beschrieb sie ihm. In dem Augenblick, in dem Roberta gegen den Mast stößt, entdeckt Dez sie. Als Roberta zu sich kommt, kann sie sich an nichts erinnern, nicht einmal an ihren Namen. Und sie hat nichts außer einem Schlüssel bei sich. Dez weiß, zu welchen Schließfächern der Schlüssel gehört und fährt mit ihr hin. Er hofft, dass ihr Gedächtnis zurückkehrt, wenn sie ihre Sachen in dem Schließfach sieht. Roberta öffnet Susans Koffer und schaut sich den Inhalt an, aber die Amnesie bleibt. Die beiden antiken Ohrringe, die sie in dem Koffer findet, gefallen ihr sehr. Weil sie nicht weiß, wo sie schlafen soll, nimmt Dez sie mit in sein Apartment. Aber er verlangt von ihr ausdrücklich, dass sie ihm nichts stiehlt.

Als sie hinkommen, wird die Wohnung gerade von Dez‘ Ex-Frau Victoria (Anne Carlisle) und ihrem neuen Lebensgefährten (Timothy Carhart) ausgeräumt.

Dez klärt die vermeintliche Susan darüber auf, dass ihr Lover in Atlantic City ermordet wurde. Er befürchtet, dass sie zum Kreis der Verdächtigen gehört. Roberta weiß natürlich nichts von einem Aufenthalt in Atlantic City, hält es jedoch angesichts dieser Umstände für klug, für eine Weile bei Dez zu bleiben.

Zum Frühstücken gehen Dez und Roberta in ein Café, dessen Namen sie auf einem Streichholzbriefchen in Susans Jacke fanden. Sobald der Wirt die Jacke erblickt, wirft er Roberta und ihren Begleiter hinaus. Seinen Beschimpfungen ist zu entnehmen, dass Susan bei ihm die Zeche prellte.

In der Jacke war auch noch das Foto des „Magic Club“. In der Hoffnung, dort auf jemanden zu stoßen, der sie kennt und ihr hilft, ihr Gedächtnis wiederzuerlangen, fährt Roberta hin. Der Zauberer Ray (John Turturro), der gerade seine Assistentin Crystal (Anna Levine) hinauswarf und Ersatz sucht, hält Roberta für eine Bewerberin, und sie übernimmt kurzerhand die Aufgabe.

Gary Glass sucht nach seiner Frau. Seine unverheiratete Schwester Leslie (Laurie Metcalf) vermutet, dass er Roberta im Bett nicht befriedigen konnte und sie deshalb mit einem anderen Mann durchgebrannt ist. Aber das kann Gary sich nicht vorstellen. Bei seiner Haushälterin Daisy (Daisy Bradford) entdeckt er die Plastiktüte einer Boutique. Darin brachte Roberta vermutlich die seltsame Jacke nach Hause, die früher Jimi Hendrix gehört haben soll. (Gary ärgerte sich über den Kauf, denn sie haben es doch nicht nötig, gebrauchte Sachen zu tragen.) Der Boutiquen-Besitzer gibt ihm die Telefonnummer, die er von Susan bekam.

Auf der Bühne trägt Roberta einen der antiken Ohrringe. Das entgeht Wayne Nolan nicht, der im Publikum sitzt. Nach der Vorstellung verfolgt er Roberta auf der Straße und überfällt sie. In diesem Augenblick taucht eine Polizeistreife auf. Nolan flüchtet. Die Beamten halten Roberta, die noch ihr Bühnenkleid trägt, für eine Prostituierte und nehmen sie mit aufs Revier. Durch den Schock fällt ihr wieder ein, wer sie ist, und sie ruft aus dem Gefängnis ihren Mann an. Der ist gerade mit Susan zusammen, die versprach, ihm bei der Suche nach seiner Frau zu helfen und ihm erzählte, Roberta sei in einen Mord in Atlantic City verwickelt. Susan hebt ab, und Roberta legt erschrocken auf, als sie die Frauenstimme hört.

Wenn Sie noch nicht erfahren möchten, wie es weitergeht,
überspringen Sie bitte vorerst den Rest der Inhaltsangabe.

Im Lauf der Nacht klärt sich auf, wer die Festgenommene ist. Die Polizei ruft Gary Glass an, der daraufhin mit seiner Schwester kommt, um Roberta abzuholen. Doch seine Frau ist nicht mehr da. Kurz zuvor habe jemand die Kaution für sie bezahlt und sie mitgenommen, heißt es.

Tatsächlich hatte Roberta auch Dez angerufen; er hinterlegte 200 Dollar Kaution für sie und nahm sie wieder mit zu sich nach Hause. Diesmal findet er sein Apartment verwüstet vor. Es wurde durchwühlt. Roberta kann sich denken, von wem.

Nachdem Roberta mit Dez im Bett war, gesteht sie ihm, nicht Susan zu sein. Dez glaubt ihr jedoch nicht.

Mitten in der Nacht taucht Jim auf. Roberta flieht durchs Fenster. Dez gesteht seinem Freund, mit Susan geschlafen zu haben.

Am Abend geht Susan mit Gary, Leslie und deren Freund Larry Stillman (Steven Wright) in den „Magic Club“. Jim, Dez und Wayne Nolan sind ebenfalls da. Jim entdeckt Susan und folgt ihr zur Toilette. Als Roberta auf die Bühne tritt, traut Gary seinen Augen nicht. Sprachlos schaut er zu, wie sie sich in eine Kiste legt, die der Magier zersägen will. Gerade als der Zauberer damit beginnt, entdeckt Roberta Nolan im Publikum und beginnt zu schreien. Gary und Dez springen auf die Bühne, um ihr beizustehen. Nolan rennt aus dem Saal, und als er Jim und Susan in einem Nebenraum beim Sex ertappt, bringt er Susan in seine Gewalt. Kurz darauf schlägt Roberta ihn mit einer Flasche zu Boden.

Roberta, die begriffen hat, wie langweilig ihre Ehe war, erklärt Gary, sie werde sich von ihm trennen. Sie geht zu Dez ins Kino und lässt sich von ihm in die Arme nehmen.

Bei einer Pressekonferenz übergeben Susan und Roberta die geraubten Ohrringe dem ägyptischen Botschafter (Elie J. Boubli).

nach oben

Bei „Susan … verzweifelt gesucht“ handelt es sich um eine turbulente Screwball-Komödie mit Thriller-Elementen. Im Mittelpunkt steht eine frustrierte Hausfrau, die sich in ihrer Ehe langweilt und nach Abenteuern sehnt. Das Drehbuch von Leora Barish ist ausgefeilt und enthält eine ganze Reihe unerwarteter Wendungen, die sich vor allem durch Verwechslungen ergeben. Das ist sehr unterhaltsam.

„Susan … verzweifelt gesucht“ gilt als erfolgreichster Film der amerikanischen Regisseurin Susan Seidelman (* 1952). Für Madonna war es die erste Rolle in einem Kinofilm, und Rosanna Arquette erlebte mit „Susan … verzweifelt gesucht“ ihren Durchbruch als Filmschauspielerin.

nach oben

Inhaltsangabe und Rezension: © Dieter Wunderlich 2009

Dieter Forte - Das Muster
Dieter Forte entwickelt die doppelte Familienchronik in zahlreichen kleinen Geschichten. Groteske Begebenheiten wechseln sich in "Das Muster" mit realistischen Milieuschilderungen, Porträts skurriler Charaktere und politischen Skizzen ab.
Das Muster

Meine vor 18 Jahren selbstgestrickte Website wurde im Sommer durch einen professionellen Neubau ersetzt. Aber das Informationsangebot bleibt kostenlos und werbefrei.