Hexenschuss

Hexenschuss

Hexenschuss

Originaltitel: Hexenschuß - Regie: Franz Josef Gottlieb - Drehbuch: Wolf Gremm, nach einem Theaterstück von John Graham - Kamera: Klemens Becker, Klaus Werner - Schnitt: Renate Engelmann, Petra Zitzen - Darsteller: Susanne Uhlen, Birte Berg, Julia Biedermann, Beppo Brem, Hans Clarin, Gabi Fischer, Helmut Fischer, Herbert Herrmann, Christian Lange, Manfred Lehmann, Robert Rober, Jürgen Thormann u.a. - 1987; 60 Minuten

Inhaltsangabe

Ein Hexenschuss führt dazu, dass Peter Raven nach einem Schäferstündchen mit Milly Hansen nicht mehr aus deren Badewanne kommt. Während Milly den Klempner zu Hilfe ruft und unerwartet Herr Wilhelm eintrifft, um das Klavier zu stimmen, kommt Millys Ehemann, der Flugkapitän Leo Hansen, vorzeitig nach Hause, und dann taucht auch Peters Ehefrau Lilly auf ...

Kritik

"Hexenschuss" ist eine ausgelassene, turbulente Boulevard-Komödie, gespickt mit Slapstick-Einfällen, Verwechslungen und Missverständnissen. Ein Schenkelklopfer!
Gerhard Falkner - Apollokalypse
Identitätsverlust, Spiegelung und Verdoppelung sind Leitmotive des furiosen Romans "Apollokalypse". Dem Lyriker Gerhard Falkner geht es weniger um Inhalt als um Sprach­magie. Manchmal über­treibt er das Spiel mit ein­falls­reichen For­mu­lie­run­gen, hoch­auf­geladenen Sätzen und be­deu­tungs­schweren Metaphern.
Apollokalypse