Der Rote Baron


Am 15. Januar 1917, drei Tage nachdem Manfred Freiherr von Richthofen (1892 – 1918), einer der Fliegerhelden des Ersten Weltkriegs, mit dem preußischen Orden Pour le Mérite ausgezeichnet worden war, übernahm er das Kommando über die Jagdstaffel 11, die als „Fliegender Zirkus“ von sich reden machte, weil die Piloten ihre Maschinen bunt lackierten. Aufgrund der von ihm gewählten Farbe wurde Manfred von Richthofen in Deutschland „der Rote Baron“ und bei den Feinden „der Rote Teufel“ genannt.

Innerhalb von zwanzig Monaten erzielte der Rote Baron nachweisbar achtzig Luftsiege.

© Dieter Wunderlich 2008

Manfred von Richthofen (Kurzbiografie)

Dieter Wunderlich - AußerOrdentliche Frauen
Aus der Fülle des Materials kondensierte ich keine trockenen Beschreibungen, sondern bei aller Faktentreue eine unterhaltsam spannende Lektüre mit dem Zweck, die Leserinnen und Leser zu ermutigen, in ihrem Leben eigene Fußstapfen zu setzen.
AußerOrdentliche Frauen