Petra Hammesfahr

  • Die Frau, die Männer mochte (1991)
  • Das Geheimnis der Puppe (1991)
  • Wer zweimal lebt, ist nicht unsterblich (1991)
  • Marens Lover / Mit den Augen eines Kindes (1991 / 2004)
  • Am Ende des Sommers / Ein süßer Sommer (1992 / 2004)
  • Der Engel mit den schwarzen Flügeln (1992)
  • Geschwisterbande / Roberts Schwester (1992)
  • Merkels Tochter (1993)
  • Der stille Herr Genardy (1993)
  • Brunos große Liebe / Seine große Liebe (1993 / 2005)
  • Die Augen Rasputins (1993)
  • Verbrannte Träume (1994)
  • Betty / Die Chefin (1995)
  • Der gläserne Himmel (1996)
  • Heiß und Kalt (1997)
  • Der Puppengräber (1999)
  • Die Sünderin (1999)
  • Die Mutter (2000)
  • Lukkas Erbe (2000)
  • Der Ausbruch (Erzählungen, 2000)
  • Meineid (2001)
  • Das letzte Opfer (2002)
  • Belas Sünden (2003)
  • Die Lüge (2003)
  • Die Freundin (Erzählungen, 2004)
  • Der Schatten (2005)
  • Am Anfang sind sie noch Kinder (2006)
  • Erinnerung an einen Mörder (2008)
  • Ein fast perfekter Plan (2009)
  • Der Frauenjäger (2011)
  • Die Schuldlosen (2012)
  • Hörig (2013; Neuausgabe von „Die Augen Rasputins“, 1993)
  • An einem Tag im November (2014)
  • Die Frau, die Männer mochte (2015)
  • Fremdes Leben (2016)
  • Als Luca verschwand (2018)
Rolf Hochhuth - Der Stellvertreter
Rolf Hochhuth geht in "Der Stellvertreter" davon aus, dass der einzelne Mensch sich frei entscheiden kann und muss, auch wenn er Repräsentant ("Stellvertreter") einer Organisation ist. "Der Stellvertreter" ist ein zeitloses Plädoyer gegen Indifferenz.
Der Stellvertreter