Daniel Corsten und Christoph Gabriel : Supply Chain Management erfolgreich umsetzen

Supply Chain Management erfolgreich umsetzen
Supply Chain Management erfolgreich umsetzen Grundlagen, Realisierung und Fallstudien Originalausgabe: Springer-Verlag, Berlin u. a. 2002 ISBN 3-540-67525-6, 326 Seiten 2. Auflage: 2004 ISBN 3-540-00586-2, 355 Seiten
Buchbesprechung

Inhaltsangabe

Das Buch beginnt mit einer Einführung in die Grundlagen des Supply Chain Managements. Im Hauptteil konkretisieren Fallstudien aus namhaften Unternehmen wie DaimlerChrysler, Ford, Danzas, HP, Osram, BASF, Merck, dm, Sara Lee und Procter & Gamble Gestaltungsmöglichkeiten für ein erfolgreiches Supply Chain Management. Im letzten Abschnitt des Buches fassen die Autoren die wichtigsten Ergebnisse zusammen und geben einen Ausblick auf die zu erwartende Entwicklung vor dem Hintergrund des Internets.
mehr erfahren

Kritik

Unter Supply Chain Management (SCM) verstehen die Autoren des Buches "Supply Chain Management erfolgreich umsetzen" – Daniel Corsten und Christoph Gabriel von der Universität St. Gallen – "die strategische Gestaltung der Wertschöpfungsströme".

Das Buch „Supply Chain Management erfolgreich umsetzen. Grundlagen, Realisierung und Fallstudien“ enthält außer zwei Beiträgen von Daniel Corsten und Christoph Gabriel über die Grundlagen und die Gestaltung des Supply Chain Managements eine Reihe von Fallstudien:

  • Hartmut Graf und Stefan Putzlocher, DaimlerChrysler: Integrierte Beschaffungsnetzwerke
  • Peter Knorst, Ford: Lean Manufacturing und Supply
  • Aribert Gerbode und Andreas Hunziker, Danzas: Europäische Distributionsnetzwerke
  • Heinz Schmid, Hewlett-Packard: Schnelle Fabrik
  • Burckhardt Bohm und Reinhard Meiler, Osram: Postponement und Lieferanteneinbindung
  • Angela Stieglitz, Klaus Strefling und Thomas Meurer, BASF: Materialmanagement und Nachschubsteuerung
  • Kurt Hoffmann und Eberhard Hofmann, Merck: Europäische Outbound-Logistik
  • Brigitta Rodens-Friedrich und Stephan A. Friedrich, dm-drogerie markt: Vendor Managed Inventory
  • Frank Vetter, Sara Lee: Collaborative Replenishment
  • Udo Scharr und Dieter Wunderlich, Procter & Gamble: Streamlined Logistics
nach oben
A. L. Kennedy - Gleissendes Glück
"Gleissendes Glück" lautet der sarkastische Titel orthografisch unkorrekt. Obwohl es in dem Roman um Leid und brutale Gewalt geht, ist A. L. Kennedy eine Gratwanderung zwischen Tragik und Komik gelungen.
Gleissendes Glück

 

 

 

Deutscher Buchpreis 2018
(Vorstellung des Romans der Preisträgerin und zehn weiterer Bücher der Finalisten)


Literaturagenturen