Sylvia Richard-Färber : Leicht Nähen lernen

Leicht Nähen lernen
Färberins Werksanleitungen mit Witz Leicht Nähen lernen – für ungeduldige Anfänger.Wahnsinn! Das kannst du auch ... Originalausgabe: Färber-Verlag, Oberhausen in Oberbayern, 2015 ISBN: 978-3-945320-09-9, 76 Seiten
Buchbesprechung

Inhaltsangabe

Die Anleitungen sind für junge Menschen gedacht, die sich bisher noch keine Nadel oder gar Nähmaschine angefasst haben. Schritt für Schritt werden Materialien und Vorgehensweisen erklärt. Wer den Tipps folgt, näht schon bald aus rechteckigen Stoffresten eine "Krimskramstasche", eine Smartphone-Hülle, einen "Haarbändiger", Schal oder schicke Stulpen. "Leicht nähen lernen" macht Mut und ist ein Mitmachbuch für kreative Ungeduldige ...
mehr erfahren

Kritik

Die vielseitige "Färberin" hat ihre Anleitungen in "Leicht Nähen lernen" nicht nur flott formuliert, sondern auch jede Seite anders gestaltet und die bunt bebilderten Texte abwechslungsreich mit der Hand geschrieben.

Mit der Graphic Novel „Leicht nähen lernen – für ungeduldige Anfänger“ eröffnet die Färberin (Sylvia Richard-Färber) die Buchreihe „Wahnsinn! das kannst du auch …“ des 2014 von ihr gegründeten Verlags (Färber-Verlag).

Die Anleitungen sind für junge und jung gebliebene Menschen gedacht, die bisher noch keine Nadel oder gar Nähmaschine angefasst haben. Die Färberin gibt ihr „feierliches Nadelehrenwort“ darauf, dass sie alle Erläuterungen mit völlig unerfahrenen Anfängerinnen und Anfängern auf ihre Verständlichkeit geprüft hat. Schritt für Schritt werden Materialien und Vorgehensweisen erklärt. Wer den Tipps folgt, näht schon bald aus rechteckigen Stoffresten eine „Krimskramstasche“, eine Smartphone-Hülle, einen „Haarbändiger“, Schal oder schicke Stulpen. Bis zu ersten Erfolgserlebnissen dauert es nicht lang: „Leicht nähen lernen“ macht Mut und ist ein Mitmachbuch für kreative Ungeduldige.

Weil das Nähen Spaß machen soll, hat die vielseitige Künstlerin Sylvia Richard-Färber ihre Anleitungen nicht nur humorvoll, flott, locker und ungezwungen formuliert, sondern zugleich ihrer eigenen überbordenden Kreativität bei der grafischen Gestaltung freien Lauf gelassen. Jede der 76 quadratischen Seiten sieht anders aus! Statt den Text in einer einheitlichen, standardisierten Druckschrift setzen zu lassen, hat die Färberin alles aufwendig und abwechslungsreich mit der Hand geschrieben (Handlettering). Schwarz-Weiß gibt es so gut wie nicht; „Leicht nähen lernen – für ungeduldige Anfänger“ ist ein buntes, farbenfrohes und reich bebildertes Buch.

Bemerkenswert ist auch, dass der Färber-Verlag einen Teil des Verkaufserlöses für den Wildbienenschutz spenden wird.

nach oben

Inhaltsangabe und Rezension: © Dieter Wunderlich 2016
Textauszüge: © Färber Verlag

Sylvia Richard-Färber: Tagebuch einer Närrin
Sylvia Richard-Färber: Beppoppelki Nikoppelbom. Das blutrote Siegel

Sebastian Haffner - Von Bismarck zu Hitler
"Von Bismarck zu Hitler. Ein Rückblick" enthält auf 300 Seiten weit mehr kluge und originelle Gedanken über die deutsche Geschichte zwischen 1871 und 1945 als der eine oder andere dicke Wälzer.
Von Bismarck zu Hitler