Monique Lange : Edith Piaf

Edith Piaf

Monique Lange

Edith Piaf

Originalausgabe: Histoire de Piaf Editions Ramsay, Paris 1979 Übersetzung: Hugo Beyer Insel Verlag, Frankfurt/M 1985 ISBN: 978-3-458-32216-0, 230 Seiten, 10 € (D)
Buchbesprechung

Inhaltsangabe

Edith Piaf wuchs in einem Bordell auf und schlug sich zunächst als Straßensängerin durch. Als Louis Leplée ihre Stimme Mitte der 30er-Jahre entdeckte und sie zum Star machte, musste sie zu mehr Körperpflege angehalten werden. Nach zwei gescheiterten Ehen und zahlreichen Affären heiratete sie 1962 den 20 Jahre jüngeren Griechen Théophanis Lamboukas. Durch den jahrelangen Drogen- und Alkoholmissbrauch zerstört, starb die einzigartige Chanson-Sängerin mit 47 Jahren.
Weiterlesen

Kritik

Monique Lange hat die vielen Fakten, die sie über Edith Piaf zusammengetragen hat, nüchtern aneinandergereiht und nicht zu einem lebendigen Porträt aufbereitet.

Edith Piaf (Kurzbiografie)

Monique Lange hat viele Fakten über Edith Piaf zusammengetragen, die Einzelheiten jedoch nicht zu einer durchgehenden Darstellung aufbereitet, sondern nüchtern aneinandergereiht.

Da einige der Kapitel recht kurz sind und es zwischen ihnen kaum Überleitungen gibt, widersetzt sich das Buch einer Lektüre in einem Rutsch. Auf zwanzig chronologisch angeordnete Kapitel folgen sieben weitere, in denen die Autorin Edith Piaf unter bestimmten Gesichtspunkten beschreibt, z. B.: Die Piaf und die Öffentlichkeit, Die Piaf und die Liebe, Der liebe Gott und die Piaf, Die Piaf und das Geld. „Edith Piaf. Die Geschichte der Piaf. Ihr Leben in Texten und Bildern“ weist ungeachtet einiger Lücken gewiss einen befriedigenden Informationswert auf, aber es ist Monique Lange nicht gelungen, die einzigartige Chanson-Sängerin lebendig zu porträtieren oder gar deren Leidenschaft und Verzweiflung spüren zu lassen.

Das Taschenbuch ist zwar reich bebildert, aber aufgrund des kleinen Buchformats sind die Abbildungen zum Teil recht winzig. Im Anhang finden wir eine umfassende Diskografie und ein alphabetisches Register der Chanson-Titel.

nach oben

Inhaltsangabe und Rezension: © Dieter Wunderlich 2008
Textauszüge: © Insel Verlag

Edith Piaf (Kurzbiografie)

George Bernard Shaw - Pygmalion
"Pygmalion" ist eine witzige Komödie von George Bernard Shaw über ein durchaus ernstes Thema: Ein versnobter englischer Wissenschaftler will seine Theorie beweisen, derzufolge die gesellschaftliche Stellung eines Menschen eine Funktion seiner Sprache ist.
Pygmalion

Meine vor 18 Jahren selbstgestrickte Website wurde im Juli durch einen professionellen Neubau ersetzt. Aber das Informationsangebot bleibt kostenlos und werbefrei.

Alte Homepage: