Das Hotel New Hampshire

Das Hotel New Hampshire

Das Hotel New Hampshire

Das Hotel New Hampshire - Originaltitel: The Hotel New Hampshire - Drehbuch: Tony Richardson, nach dem Roman "Das Hotel New Hampshire" von John Irving - - Kamera: David Watkin - Schnitt: Robert K. Lambert - Musik: Jacques Offenbach - Darsteller: Rob Lowe, Jodie Foster, Paul McCrane, Beau Bridges, Lisa Banes, Jennifer Dundas, Seth Green, Nastassja Kinski, Wallace Shawn, Matthew Modine, Wilford Brimley, Cali Timminsm, Anita Morris, Jonelle Allen, Amanda Plummer, Roger Blay, Timothy Webber, Janine Manatis, Jean-Louis Roux, Sharon Noble, Lorena Gale, Jade D. Bari, u.a. - 1984; 105 Minuten

Inhaltsangabe

Nach einer gescheiterten Hotelgründung in New Hampshire versucht Winslow Berry, das Hotel eines Freundes in Wien zum Erfolg zu führen, aber dieser Versuch endet in einer Katastrophe, bei der er erblindet. Als er in New Hampshire einen dritten Anlauf nimmt, täuschen ihm seine inzwischen erwachsenen Kinder den Betrieb eines exklusiven Hotels vor.
Weiterlesen

Kritik

Bei seiner Verfilmung des Bestsellers "Das Hotel New Hampshire" von John Irving hielt sich Tony Richardson eng an die Romanvorlage. Es handelt sich um eine vitale, aberwitzige und tragikomische Familiengeschichte, ein Panoptikum skurriler Figuren, die nicht aufs Träumen verzichten wollen.

Weiterlesen

Bei John Irvings Bestseller „Das Hotel New Hampshire“ handelt es sich um eine vitale, aberwitzige Familiengeschichte, ein Panoptikum skurriler Figuren, die nicht aufs Träumen verzichten wollen. Märchenhafte, ironische, absurde und tragikomische Elemente sind miteinander verwoben. Bei seiner Filmadaptation hielt Tony Richardson sich eng an die literarische Vorlage, musste aber auf viele Details und Nuancen verzichten, die zum Lesevergnügen gehören.

Die wichtigsten Figuren und ihre Darsteller in „Das Hotel New Hampshire“:

  • Robert Berry („Coach Bob“): Wilford Brimley
  • Win Berry: Beau Bridges
  • Mary Berry: Lisa Banes
  • Frank Berry: Paul McCrane
  • Franny Berry: Jodie Foster
  • John Berry: Rob Lowe
  • Lilly Berry: Jennifer Dundas
  • Egg Berry: Seth Green
  • Susie: Nastassja Kinski
  • Freud: Wallace Shawn
  • Chipper Dove / Ernst („Pornograf“): Matthew Modine
  • Lenny Metz: Richard Jutras
  • Chester Pulaski: Johnny O’Neil
  • Harold Swallow: Robert Thomas
  • Junior Jones: Dorsey Wright
  • Howard Tuck: Charles Fournier
  • Bitty Tuck: Cali Timmins
  • Ronda Ray: Anita Morris
  • Sabrina: Jonelle Allen
  • Kreisch-Annie / Doris Wales: Gayle Garfinkle
  • Dunkle Inge: Lorena Gale
  • Babette: Sharon Noble
  • Jolanta: Jade D. Bari
  • Fehlgeburt: Amanda Plummer
  • Schwanger: Janine Manatis
  • Arbeiter: Roger Blay
  • Schraubenschlüssel: Timothy Webber
  • Old Billig: Jean-Louis Roux
  • Familie aus New Hampshire: Adrian Aron, Arthur Grosser, Tara O’Donnell

Inhaltsangabe

nach oben

Inhaltsangabe und Rezension:
© Dieter Wunderlich 2004

John Irving (Kurzbiografie)

John Irving: Garp und wie er die Welt sah (Verfilmung)
John Irving: Das Hotel New Hampshire
John Irving: Gottes Werk und Teufels Beitrag (Verfilmung 1999)
John Irving: Die vierte Hand
John Irving: Witwe für ein Jahr (Verfilmung 2004)
John Irving: Bis ich dich finde

Nikola Hahn - Die Farbe von Kristall
"Die Farbe von Kristall" ist kein simpler Krimi, sondern eine lebendige, spannend zu lesende komplexe 800-Seiten-Komposition über Armut und Reichtum, Geld und Erpressung, Kleinganoven und Mörder, Hass, betrogene und unterdrückte Frauen, Kinderhandel, Prostitution und sexuelle Perversion im Milieu der Frankfurter Altstadt um 1900.
Die Farbe von Kristall

Nikola Hahn

Die Farbe von Kristall

Meine vor 18 Jahren selbstgestrickte Website wurde im Juli durch einen professionellen Neubau ersetzt. Aber das Informationsangebot bleibt kostenlos und werbefrei.

Alte Homepage: