Maarten 't Hart


Maarten ‚t Hart wurde am 25. November 1944 in Maassluis, einer Kleinstadt in der Nähe von Rotterdam, als ältester Sohn von Paulus ‚t Hart und Magdalena van den Giessen geboren. Sein Vater war Totengräber. Im Biologie-Studium von 1962 bis 1968 an der Rijksuniversiteit Leiden konzentrierte sich Maarten ‚t Hart auf Verhaltensforschung. Dementsprechend dozierte er von 1970 bis 1987 an derselben Universität über Ethologie.

Seit 1967 ist Maarten ‚t Hart mit Anneke van den Muyzenberg verheiratet.

Unter dem Schriftstellernamen Martin Hart veröffentlichte er 1971 seinen ersten Roman („Stenen voor een ransuil“). Den Durchbruch schaffte Maarten ‚t Hart mit dem autobiografischen Roman „Ein Schwarm Regenbrachvögel“, der auch verfilmt wurde. Inzwischen gehört Maarten ‚t Hart zu den erfolgreichsten niederländischen Autoren.

Da Maarten ‚t Hart seine Dissertation über Ratten geschrieben hatte, ließ Werner Herzog sich von ihm beraten, als bei den Dreharbeiten für den Film „Nosferatu. Phantom der Nacht“ in Delft zehntausend Ratten benötigte.

Maarten ‚t Hart: Bibliografie (Auswahl)

  • Stenen voor een ransuil (1971)
  • Ik had een wapenbroeder (1973)
  • Een vlucht regenwulpen (1978; Ein Schwarm Regenbrachvögel)
  • De aansprekers (1979; Gott fährt Fahrrad oder Die wunderliche Welt meines Vaters)
  • De droomkoningin (1980)
  • De kroongetuige (1983; Die schwarzen Vögel
  • Het roer kan nog zesmaal om (Autobiografie, 1984)
  • De jacobsladder (1986; Die Jakobsleiter)
  • Het uur tussen hond en wolf (1987)
  • De steile helling (1988)
  • Onder de korenmaat (1991)
  • Het woeden der gehele wereld (1993; Das Wüten der ganzen Welt)
  • De nakomer (1996; Die Netzflickerin)
  • De vlieger (1998; Der Flieger)
  • Das Pferd, das den Bussard jagte (Erzählungen 2002)
  • De zonnewijzer (2002; Die Sonnenuhr oder das geheime Leben meiner Freundin Roos)
  • Lotte Weeda (2004; In unnütz toller WutVerfilmung)
  • Het Psalmenoproer (2007; Der Psalmenstreit)
  • Verlovingstijd (2009; Der Schneeflockenbaum)

© Dieter Wunderlich 2009 / 2012

Maarten ‚t Hart: Ein Schwarm Regenbrachvögel
Maarten ‚t Hart: Die schwarzen Vögel
Maarten ‚t Hart: Das Wüten der ganzen Welt
Maarten ‚t Hart: Die Netzflickerin
Maarten ‚t Hart: Der Flieger
Maarten ‚t Hart: In unnütz toller Wut (Verfilmung)
Maarten ‚t Hart: Der Schneeflockenbaum

Colin McAdam - Fall
"Fall" ist eine düstere, verstörende Mischung aus Charakterstudie, Psychothriller, Internatsroman und Außenseiter- bzw. Coming-of-Age-Drama von Colin McAdam. Form und Sprache wirken überambitioniert.
Fall

Colin McAdam

Fall

Meine vor 18 Jahren selbstgestrickte Website wurde im Juli durch einen professionellen Neubau ersetzt. Aber das Informationsangebot bleibt kostenlos und werbefrei.