Buchtipps

Autoren
Favoriten
Buchtitel
Neuerscheinungen
neue Buchtipps
 

Dieter Wunderlich:
Buchtipps & Filmtipps

 
 

Filmtipps

Filmregisseure
Favoriten
Filmtitel
Literaturverfilmungen
Filmstarts
neue Filmtipps
Buchtipps, FilmtippsSuche

Sitemap
Biografien
   


Buchtipps & Filmtipps © Dieter Wunderlich 2002/2017                          Dieter Wunderlich: Impressum






Neue Buchtipps


Don Winslow: Germany


Don Winslow: Germany Als Kim, die bildschöne Ehefrau des Milliardärs Charlie Sprague, spurlos in Florida verschwindet, beginnt dessen Freund Frank Decker nach ihr zu suchen. Kim erzählte, ihre Eltern seien bei einem Verkehrsunfall umgekommen, aber das stimmt nicht: Frank Decker spürt die beiden an Kims Geburtsort Jasper auf. Außerdem findet er heraus, dass Kims beste Freundin einen Escort-Service leitet. Während er sie befragt, wird sie erschossen ...

Die in einigen Punkten unrealistische Handlung von "Germany" entwickelt sich chronologisch aus Frank Deckers Perspektive. Spannung entsteht durch Cliffhanger, v. a. aber durch einige überraschende Wendungen. Das Tempo ist hoch, und dazu passt Don Winslows Sprach-Stakkato.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Daniel Kehlmann: Tyll


Daniel Kehlmann: Tyll Der zynische Gaukler Tyll nutzt die Mani­pu­lier­barkeit der Menschen aus und ver­spot­tet sie, wenn sie auf ihn hereinfallen. Während des Dreißigjährigen Krieges taucht er an mehreren Orten auf. Der Krieg wird im Namen der Konfessionen geführt, aber in der leid­tragenden Bevölkerung sind Magie und Aberglaube noch weit ver­breitet. So wird Tylls Vater, ein Müller, von spitzfindigen Jesuiten wegen Hexerei zum Tod verurteilt ...

Trotz des Titels ist Tyll in Daniel Kehlmanns Roman nur eine Rand­figur. Die acht auch einzeln lesbaren Ge­schich­ten, in denen sich Fakten und Fiktion verbinden, ver­an­schau­lichen auf unter­haltsame und zu­gleich ernst­hafte Weise Ereignisse und Aus­wir­kungen des Dreißigjährigen Krieges.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Nele Neuhaus: Im Wald


Nele Neuhaus: Im Wald Innerhalb weniger Tage werden in Ruppertshain mehrere Gewaltverbrechen verübt. In einer kleinen Ortschaft, in der jeder jeden kennt, ist das noch erschreckender als in einer Großstadt, besonders wenn anzunehmen ist, dass es sich bei dem Serienmörder um einen der Bewohner handelt. Für den hier aufgewachsenen, inzwischen 54-jährigen Ermittler Oliver von Bodenstein ist dies ein sehr persönlicher Fall ...

"Im Wald", der achte Taunuskrimi von Nele Neuhaus, überzeugt mit einem gut durchdachten Beziehungs­geflecht lebendig und anschaulich dargestellter Figuren. Die Aufklärung einer Serie von Verbrechen ist nahtlos mit privaten Tragödien verknüpft.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Édouard Louis: Im Herzen der Gewalt


Édouard Louis: Im Herzen der Gewalt Der Student Édouard Bellegueule wird am Heiligen Abend auf einem Platz in Paris von einem zehn Jahre älteren Fremden an­ge­sprochen. Zunächst geht Édouard nicht darauf ein, aber schließlich nimmt er Reda, den Sohn eines Migranten aus Algerien, mit in seine Wohnung. Nachdem sie mehrmals Sex miteinander hatten, will Reda gehen. Édouard sucht vergeblich nach seinem Handy und sieht dann eine Ecke seines iPads aus Redas Manteltasche ragen ...

Lesenswert ist "Im Herzen der Gewalt" vor allem wegen der virtu­osen Komposition einer ver­schach­tel­ten Mehr­stimmig­keit. Meistens hören wir Clara, die ihrem Mann berichtet, was sie von ihrem Bruder erfahren hat – der das Gespräch belauscht und still kommen­tiert.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Edna O'Brien: Die kleinen roten Stühle


Edna O'Brien: Die kleinen roten Stühle In einem irischen Dorf taucht ein Fremder auf, der sich Dr. Vladimir ("Vuk") Dragan nennt und eine Praxis als Alter­nativ­mediziner eröffnet. Bald verbreiten sich Gerüchte über seine Heilkräfte. Fidelma MacBride, die zwei Totgeburten hinter sich hat und mit einem 25 Jahre älteren Mann verheiratet ist, wünscht sich ein Kind von ihm. Als sie merkt, dass sie schwanger ist, wird Vuk verhaftet, und die Medien berichten, dass man "die Bestie von Bosnien" gefasst habe ...

Edna O'Brien verbindet in dem Roman "Die kleinen roten Stühle" die Tra­gö­die der Protagonistin mit der Zeit­geschich­te. Vor dem Hintergrund der Kriegsverbrechen auf dem Balkan geht es um die Sexualität einer Frau außerhalb der Ehe, Verführbarkeit, Gewalt und Schuld, Leugnen und die Unfähigkeit, die eigenen Verbrechen einzugestehen.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Tanguy Viel: Selbstjustiz


Tanguy Viel: Selbstjustiz Sechs Jahre nachdem Antoine Lazenee auf eine bretonische Halbinsel gekommen war, den Bewohnern einen Aufschwung durch Touristen versprochen und ihnen 30 Apart­ments einer geplanten Ferienanlage ver­kauft hatte, glaubte keiner der Geldgeber noch an eine Realisierung des Projekts. Der arbeitslose Facharbeiter Martial Kermeur, der seine Abfindung investiert und einen Kredit aufgenommen hatte, ertränkte den Betrüger. Nun steht er vor dem Richter und berichtet, wie es dazu kam ...

Der mit­reißen­de Roman "Selbstjustiz" dreht sich nicht um die Aufklärung einer Tat, sondern um die Hinter­grün­de bzw. Vor­ge­schich­te. Dabei geht Tanguy Viel in die Tiefe und benötigt nicht mehr als das minimalistische Setup eines Zwei-Personen-Theater­stücks.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Sonja Heiss: Rimini


Sonja Heiss: Rimini Der Rechtsanwalt Dr. Hans Armin verliert durch grundlose Wutanfälle einen Man­dan­ten nach dem anderen, und seine Ehe mit der Journalistin Ellen droht zu scheitern. Seine 39-jährige Schwester Masha Armin, eine erfolglose Schauspielerin, möchte vor dem Klimakterium noch ein Kind, aber ihre lange Beziehung mit dem Arzt Georg zer­bricht. Ihr Vater Alexander Armin ist längst in Rente. Er versucht, seiner Frau Barbara alles recht zu machen, hat aber falsche Vorstellungen von ihren Wünschen ...

Mit großem Einfühlungs­vermögen und einem genauen Blick für aussage­kräftige Details beobachtet Sonja Heiss ihre Figuren sowohl im Alltag als auch in Lebenskrisen. Dabei hält sie die Balance zwischen Ernst, Humor und Tragikomik.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Annette Lory: Vom Fliegen ausser Atem


Annette Lory: Vom Fliegen ausser Atem Die 18-jährige, bei ihrem geschiedenen Vater in Bern aufgewachsene Schülerin Sara fliegt als Au-pair in die USA. Dort brennt sie nach kurzer Zeit mit ihrem neuen Freund Nino durch, einem Künstler, der seine Bilder illegal auf der Straße verkauft und deshalb in New York festgenommen wird. Während Sara – weit weg von ihrem Zuhause – nach ihm sucht, beginnt sie, sich selbst zu finden ....

"Vom Fliegen außer Atem" ist ein poetischer Roman. Annette Lory er­zählt die Coming-of-Age-Ge­schich­te nicht chronologisch, sondern im kunst­vollen Wechsel zwischen Gegen­wart – vier aufeinander folgenden Tagen in New York – und Vergangenheit.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Ulla Hahn: Wir werden erwartet


Ulla Hahn: Wir werden erwartet Hugo, der aus dem Kölner Patriziat stam­mende Verlobte der Dondorfer Arbeiter­tochter Hilla, stirbt 1970 bei einem Ver­kehrs­unfall. Dafür hasst die katholische Germanistik-Studentin Hilla Gott. Später lässt sie sich für einen Werkkreis "Literatur der Arbeitswelt" gewinnen und tritt in die KPD ein. In Hamburg, wohin sie als Doktorandin zieht, engagiert sie sich mit voller Überzeugung für die Sache der Kommunisten, aber nach der Promotion wachsen ihre Zweifel ...

In dem Bildungsroman "Wir werden erwartet" schildert die intelligente, nachdenkliche und feinfühlige Ich-Erzählerin Hilla – Ulla Hahns Alter Ego? – sehr detailliert ihre Entwicklung vom 24. bis 31. Lebensjahr.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Iris Wolff: So tun, als ob es regnet


Iris Wolff: So tun, als ob es regnet Der Soldat Jacob wird im Ersten Weltkrieg nach Siebenbürgen abkommandiert und ahnt nicht, dass er eine Tochter gezeugt hat. Henriette lässt ihren Sohn Vicco bei einer ihrer Schwestern in Hermannstadt zurück, als sie nach Bukarest und später Berlin zieht. Sie heiratet nie, will lieber frei und unabhängig sein. Das gilt auch für ihre Enkelin Edda – eine der beiden Töchter ihres Sohnes Vicco und seiner mutigen Ehefrau Liane –, die sich nach La Gomera absetzt ...

Die vier Kapitel des Romans "So tun, als ob es regnet" – die auch einzeln lesbar wären – sind in einer Familien­geschichte über vier Generationen eng miteinander verknüpft. Iris Wolff besticht mit sensiblen Be­trach­tun­gen, einer feinen Sprache und einer überzeugenden Komposition.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung