Süddeutsche Zeitung: Junge Bibliothek (50 Kinderbücher)

Nach dem Erfolg der Buchreihe „SZ-Bibliothek“ (2004/2005) bot die Süddeutsche Zeitung 2005 unter dem Titel „Junge Bibliothek“ 50 Kinderbücher an. Die Buchreihe begann am 10. September 2004 mit dem Kinderbuch „Pu der Bär“ von Alexander Alan Milne in der Übersetzung von Harry Rowohlt.

  • Alexander Alan Milne: Pu der Bär
  • Astrid Lindgren: Kalle Blomquist. Meisterdetektiv
  • Willi Fährmann: Der lange Weg des Lukas B.
  • Christine Nöstlinger: Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse
  • Janosch: Lari Fari Mogelzahn
  • Patricia MacLachlan: Schere, Stein, Papier
  • James Krüss: Mein Urgroßvater und ich
  • Cornelia Funke: Potilla   [Tintenherz]
  • Klaus Kordon: Die roten Matrosen
  • Robert Bolt: Der kleine dicke Ritter
  • Gudrun Pausewang: Die Wolke
  • Pamela L. Travers: Mary Poppins
  • Jutta Richter: Der Hund mit dem gelben Herzen
    oder Die Geschichte vom Gegenteil
  • Hugh Lofting: Doktor Dolittle und seine Tiere
  • Rafik Schami: Eine Hand voller Sterne   [Die Sehnsucht der Schwalbe]
  • Jan Procházka: David und der Weihnachtskarpfen
  • Michael Ende:
    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch   [Die unendliche Geschichte]
  • W. und H. Hohlbein: Drachenfeuer
  • John Reynolds Gardiner: Steinadler
  • Paul Maar: Der tätowierte Hund
  • Vita Andersen: Petruschkas Lackschuhe
  • Tove Jansson: Die Mumins. Eine drollige Gesellschaft
  • Bjarne Reuter:
    So einen wie mich kann man nicht von den Bäumen pflücken, sagt Buster
  • Andreas Steinhöfel: Die Mitte der Welt
  • Erich Kästner: Pünktchen und Anton
  • Josef Guggenmos: Was denkt die Maus am Donnerstag?
  • Peter Härtling: Das war der Hirbel
  • Marjaleena Lembcke: Als die Steine noch Vögel waren
  • Diana Wynne Jones: Zauberstreit in Caprona
  • Kirsten Boie: Mit Jakob wurde alles anders
  • Annika Thor: Eine Insel im Meer
  • Irina Korschunow: Die Wawuschels mit den grünen Haaren
  • David Grossman: Zickzackkind
  • Tilde Michels: Kleiner König Kalle Wirsch
  • Hermann Schulz: Auf dem Strom
  • Mirjam Pressler: Wenn das Glück kommt
  • Peter Hacks: Liebkind im Vogelnest
  • Sigrid Heuck: Saids Geschichte
  • Benno Pludra: Das Herz des Piraten
  • Gunnel Linde: Wie eine Hecke voll Himbeeren
  • Jerry Spinelli: Taubenjagd
  • Guus Kuijer: Wir alle für immer zusammen
  • Sheila Och: Das Salz der Erde und das dumme Schaf
  • Karlijn Stoffels: Mojsche und Rejsele
  • David Almond: Zeit des Mondes
  • Christoph Hein: Das Wildpferd unterm Kachelofen   [Von allem Anfang an]
  • Mats Wahl: Winterbucht
  • Henning Mankell: Der Hund, der unterwegs zu einem Stern war
  • Zoran Drvenkar: touch the flame
  • Uwe Timm: Der Schatz auf Pagensand   [Am Beispiel meines Bruders]
Charles Lewinsky - Der Teufel in der Weihnachtsnacht
In der flotten Erzählung "Der Teufel in der Weihnachtsnacht" brennt Charles Lewinsky ein Feuerwerk lustiger Einfälle ab. Vieles davon ist originell und witzig.


Der Teufel in der Weihnachtsnacht

Charles Lewinsky

Der Teufel in der Weihnachtsnacht

Meine vor 18 Jahren selbstgestrickte Website wurde im Juli durch einen professionellen Neubau ersetzt. Aber das Informationsangebot bleibt kostenlos und werbefrei.