Süddeutsche Zeitung: Kriminalbibliothek

Nach dem Erfolg der Buchreihen „SZ-Bibliothek“ (2004/2005) und „Junge Bibliothek“ bot die Süddeutsche Zeitung 2006 eine Auswahl von 50 Kriminalromanen an.

Heinrich Böll - Und sagte kein einziges Wort
In "Und sagte kein einziges Wort" zeigt Heinrich Böll ein realistisches Bild des scheinbar trivialen Alltags in der Nachkriegszeit, der Not vieler Bundesbürger und der Selbstgerechtigkeit und Unbarmherzigkeit einiger ihrer Mitmenschen, die sich besser zurechtfanden.
Und sagte kein einziges Wort