Justiz Kriminalfälle


Paul Auster - 4 3 2 1
Paul Auster beschäftigt sich in dem Opus magnum "4 3 2 1" mit dem Ein­fluss von Modifikationen in der Vita auf den Charakter bzw. den weiteren Lebensweg. Zu diesem Zweck ent­wickelt er die Lebensgeschichte des Protagonisten in sieben Abschnitten, die er jeweils in vier Varianten gliedert.
4 3 2 1

 

 

 

Die neuesten Buchtipps finden Sie auf der Startseite.